Herzlich Willkommen!

Willkommen in der Welt meines Debütromans "Sechs Monate Sommer - Immer mit dir" – bereit für ein unvergessliches Leseabenteuer?

📚 Debütroman von Esra Groll: Tauche ein in die authentische Erzählweise um die Geschichte von Gerrit und Julian, die dich nicht so schnell loslassen wird.

💖 Eine Geschichte über Freundschaft und Liebe: Lass Dich von einer Wohlfühlgeschichte verzaubern, die die Facetten von Freundschaft und Liebe beleuchtet. Begleite meine Protagonisten Julian und Gerrit auf ihrem Weg, wenn sie erkennen, dass eine tiefe Verbindung und Vertrauen nicht nur die Grundsteine wahrer Freundschaft sind, sondern auch der Schlüssel zu intensiven Gefühlen. Verfolge, wie sich die Grenzen zwischen Freundschaft und tieferen Emotionen verwischen und wie die beiden mit den Höhen und Tiefen dieser Reise umgehen.

🏳‍🌈 Queere Romance: Meine Geschichte erzählt auf einfühlsame Weise von einer Liebe, die keine Konventionen kennt. Zwei Menschen, die zueinander finden, unabhängig von Geschlecht oder Normen. Diese Geschichte zeigt, wie aus Vertrautheit Liebe werden kann.

📖 Eine Reise ins Ungewisse: "Sechs Monate Sommer - Immer mit dir" erinnert daran, dass das Leben oft unvorhersehbar ist. Genau in diesen Momenten der Veränderung findet sich die Besonderheit von Freundschaft und Liebe in ihrer authentischsten Form.

Erlebe, wie aus einer tiefen Vertrautheit ein Funke entsteht. 🌈📖💕

Herzlich Willkommen!
«Sie war schon vorher existent. Meine Familie,  nur eben anders ... Du warst da, die ganze Zeit.»

Spontanität und Veränderung? Nichts für den 42-jährigen geschiedenen Gerrit. Die Sommerferien beginnen und seine Tochter steht kurz vor ihrem Umzug ins Internat. Es graut Gerrit vor einem leeren Haus.

Gut, dass sein bester Freund Julian die Sommerhitze in seiner Dachgeschosswohnung kaum aushält und Gerrit ihn kurzentschlossen bei sich einquartiert.
Julian, der sich nicht von einer gescheiterten Beziehung und den Streitereien mit seinem Vater unterkriegen lässt, ist froh über den Tapetenwechsel und lenkt Gerrit mit seiner lebendigen Art von der bevorstehenden Einsamkeit zu Hause ab.

Nach einem weinseligen Abend stimmt Gerrit Julians spontaner Idee eines Roadtrips zu. Ein paar Tage in Frankreich bedeuten endlich Abschalten vom Alltag und Zeit als beste Freunde. Doch wieso wird sich Gerrit Julians Nähe immer häufiger auf eine Weise bewusst, die er bisher nie mit ihm in Verbindung gebracht hat?

Wäre das nicht schon genug, holt ihn unterwegs ein Stück seiner Vergangenheit ein, die er lieber weiter verdrängt hätte. Eine Reise, die Gerrits bisheriges Leben und die Freundschaft zwischen Julian und ihm im Laufe des Sommers auf den Kopf stellt.

Eine Geschichte über das tiefe Vertrauen einer Freundschaft. Über Ängste, die uns mitten im Leben genauso aus der Bahn werfen und über die Wahl der Familie des Herzens.

Blick ins Buch Digitale Version Paperback Buch Playlist
Bitte geben Sie eine valide E-Mail-Adresse ein.
Was ist die Summe aus 3 und 3?
Herzlich Willkommen!

Esra Groll wurde 1987 im Wonnemonat Mai geboren und wuchs in der Stadt auf, die bekannt ist für Franzbrötchen, Mexikaner (dem Getränk!) und den Kiez. Hamburg.
Der Norden begleitet sie schon ihr ganzes Leben und es zog sie nie woanders hin. Sie ist durch und durch ein Nordlicht. Oder ein Küstenkind. Denn dort verbringt sie so gut wie jeden Sommer.

Bücher lesen, Geschichten ausdenken und weiterspinnen bekam sie von ihrer Mutter mit. Entweder lasen sie gemeinsam oder erfanden fantastische Geschichten. Esra liebte es, Aufsätze zu schreiben und in Collegeblöcken entstanden zur Teenagerzeit die ersten Manuskripte.

2020 nahm sie das Schreiben wieder auf.

Esras Texte handeln von Protagonist:innen, wie wir sie von nebenan kennen. Oder wie wir selbst sind. Mal laut, mal leise. Meistens bunt. Im Herzen.
Diese Geschichten erzählt sie. Über Familie, Liebe, Zweifel, Freundschaft und Verlust. Dinge, die wir alle auf die ein oder andere Weise erleben.

Mit ihrem Mann und dem gemeinsamen Sohn lebt sie im schleswig-holsteinischen Umland von Hamburg.

Das Schreiben ist ihr kreativer Ausgleich zum Alltag und diesen Ausgleich möchte sie nicht mehr missen.